Jugend des GKC
Isenburger Schwall
Kanupolo auf dem Rhein-Herne-Kanal
Hervester Schwall
Startklar
Drachenboot
 

Unser Verein

Vereinsgeschichte

14.06.1927 Gründungssitzung als “Westfälische Faltbootfahrer”. Errichtung eines Bootshauses am Stadthafen
1.Vorsitzender : Bruno Sperling
1932 Erfolgte die Umbenennung in ”Gelsenkirchener Kanu Club”.
1940 Das Bootshaus ist im Sumpf regelrecht versackt. Alle Rettungsversuche blieben ohne Erfolg.
1942
bauten die Kanuten ein erstes Bootshaus an der Münsterstraße.
Dieses Provisorium sollte mehr als 17 Jahre Bestand haben.
1947 Die Kanuten begannen mit den Planungen des jetzigen Bootshauses.
1964 wird das jetzige Bootshaus nach ca. 5 Jahren Bauzeit eingeweiht.

Nach vielen Renovierungen und Sanierungen in den Jahren von 1964 bis 2014, erstrahlt unser Bootshaus mit seinem “grünen Gelände” heute heller denn je. Wir danken allen Mitgliedern für den tatkräftigen Einsatz!!

Stellvertretend für die Erneuerung und Erhaltung seien hier noch einmal die jeweiligen 1. Vorsitzenden erwähnt:

1927 – 1947 Bruno Sperling
1947 – 1957 Albert Hansmann
1958 – 1964 Willi Jacke
1965 – 1974 Norbert Große
1975 – 1976 Horst Senft
1977 Norbert Große
1978 – 1989 Horst Senft
1990 – 1994 Klaus Rothe
1995 – 1998 Ulli Wallner
1999 – 2000 Hans Mischke
2001 – 2004 Horst Appelt
2004 – 2013 Andreas Schmidt
2014 – Jan.- März Torsten Vos-Kruszona
ab April 2014 Andreas Schmidt